Organmangel : Ist Der Tod Auf Der Warteliste Unvermeidbar?


Organmangel : Ist Der Tod Auf Der Warteliste Unvermeidbar?

Description

Der Mangel an Spenderorganen in der Transplantationsmedizin ist ein Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz. Da jedes Jahr in Deutschland nahezu 1.000 Patienten auf der Warteliste sterben und etwa 12.000 Patienten auf der Warteliste teilweise gro es Leid ertragen, darf die Gesellschaft den Organmangel nicht ignorieren, sondern muss immer wieder von neuem nach L sungen suchen und ohne Tabus ber unterschiedliche Handlungsoptionen diskutieren. Die vorliegende Studie ist das Ergebnis einer interdisziplin ren Forschungsarbeit. Sie geht den Ursachen des Organmangels auf den Grund und zeigt Wege zu seiner Behebung auf. Somit richtet sie sich an Wissenschaft, Politik, Medizin, Betroffene und an die interessierte ffentlichkeit. Im Fokus der Untersuchung steht zun chst die postmortale Organspende. Entscheidende Faktoren, die zur Erh hung des Organaufkommens f hren k nnen, sind die Beteiligung der Krankenh user an der Erkennung potentieller Organspender, die Koordinierung der Organspende und die Erlaubnis einer Organentnahme durch Spender oder Angeh rige. Es werden Strategien aufgezeigt, diese Faktoren positiv zu beeinflussen. Sie reichen unter anderem von einer besseren Refinanzierung der Krankenh user, ber eine Aufhebung des Monopols der Koordinierungsstelle, bis zur Einf hrung der Widerspruchsl sung. Hinsichtlich der besonderen Knappheit an Nieren- und Lebertransplantaten werden auch kontrovers diskutierte Ans tze zur Ausweitung der Lebendspende aufgegriffen.


Download Organmangel : Ist Der Tod Auf Der Warteliste Unvermeidbar? (9783540330547).pdf, available at platinum-lunch.com for free.

Details

Author(s)
Professor of Economics Friedrich Breyer, Wolfgang van den Daele, Margret Engelhard, Gundolf Gubernatis, Hartmut Kliemt, Christian Kopetzki, Hans Jürgen Schlitt, Jochen Taupitz
Format
Hardback | 280 pages
Dimensions
156 x 234 x 17mm | 571g
Publication date
05 May 2006
Publisher
Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
Imprint
Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. K
Publication City/Country
Berlin, Germany
Language
German
Edition Statement
2006 ed.
Illustrations note
black & white illustrations
ISBN10
3540330542
ISBN13
9783540330547